„Mit der Erschaffung einer neuen durchgängigen Organisationsstruktur und der Nutzung des QUAM und SharePoint konnten wir im gesamten Unternehmen Transparenz und Effizienz deutlich erhöhen.“

Joachim Kolb, Global Quality Manager, Oerlikon Balzers

 

Multilinguales Organisationsmanagement bei Oerlikon Balzers

Die Oerlikon Balzers AG ist Pionier und Marktführer auf dem Gebiet der leistungssteigernden Beschichtung von Werkzeugen und Präzisionsbauteilen. Sie entwickelt Schichten und Verfahren, produziert und verkauft Anlagen und Produktionseinrichtungen und bietet als einziges Unternehmen das Beschichten über ein dynamisch wachsendes Netz von derzeit fast 90 Fertigungszentren in Europa, Amerika und Asien als Lohnservice an.

 

Oerlikon Balzers legt besonders viel Wert darauf, ihre Kunden weltweit mit einheitlichen und hochwertigen qualitativen und technologischen Standards zu bedienen und in allen Bereichen kontinuierliche und systematische Verbesserungen zu erzielen. Effiziente und effektive Geschäftsprozesse sind Eckpfeiler von Oerlikon Balzers Unternehmensphilosophie. Eine ausführliche Prozessdokumentation, stetiges Messen der Prozesseffizienz, permanentes Training der Mitarbeiter und interne/externe Audits tragen dazu bei, dass die vorgegebenen Prozesse gelebt und ständig verbessert werden.

 

Geschäftsprozesse standortübergreifend abbilden

Ausgangspunkt des BPM-Vorhabens waren die jeweils unterschiedlich angewandten Methoden zum Messen, Dokumentieren und Optimieren von Geschäftsprozessen an den verschiedenen Standorten. Oerlikon Balzers suchte eine umfassende Lösung, die folgende Anforderungen erfüllen sollte:

Mehrsprachigkeit

zentral und lokal administrierbare Plattform zur Geschäftsprozessmodellierung

leichter Zugriff weltweit von allen Mitarbeitern via Intranet

intuitives und leicht bedienbares System

Kollaborationsfunktionalitäten

Implementierbarkeit in die vorhandene IT Struktur von Oerlikon Balzers

 

 

Einführung eines multilingualen Organisationssystems

oerlikon balzerDas QUAM® der LINTRA hat die Oerlikon Balzers AG als integriertes und multilinguales Organisationsinformationssystem auf Basis von Microsoft SharePoint® überzeugt. Der Umbau des prozessorientierten Managementsystems über zentrale Verteilstellen war eine Herausforderung, bei der es galt, Arbeitsabläufe inklusive aller verwendeten Formulare, aufbauorganisatorischen Strukturen und angewandten Regeln einfach und verständlich grafisch abzubilden.

 

Es sollte allen Mitarbeitern an fast 90 Produktionsstandorten auf 24 Sprachen im Intranet zur Verfügung gestellt werden. Mit der Entwicklung des mehrsprachigen prozessorientierten Managementsystems auf Basis von QUAM und Microsoft SharePoint wurde das Organisationsinformationssystem den Anforderungen gerecht und ein synchroner Informationsfluss konnte ermöglicht werden. Rollen und Verantwortlichkeiten lassen sich klarer definieren und der abteilungs- und länderübergreifende Abstimmungsbedarf sinkt. Neben einer einheitlichen Konvention für das Geschäftsprozessmanagement, einer höheren Flexibilität bei Prozessänderungen und einer besseren Anpassungsfähigkeit an den Beschichtungsmarkt, erleichtert das System das Aufdecken von Schnittstellen und möglichen Schwächen.

Die zentrale Plattform ermöglicht einheitliche Betriebsabläufe und Produktstandardisierungen an allen Standorten weltweit. Auch Kosteneinsparungen können durch die höhere Effi zienz und bessere Koordination erzielt werden.